Golfclub Bad Kissingen

Clubmeisterschaften 2018 im Golfclub Bad Kissingen

Clubmeisterschaften 180902 3

v. l. n. r: Ewald Katzenberger(Super-Senior), Sebastian Reese(Herren), Hans-Georg Reuss(Hennefuß-Pokal), Günter Kraus(Senioren), Elisabeth Höchemer(Seniorinnen), Ulrike Schätzle(Damen), Präsident Franz-Josef Schäfer

 

Am Wochenende 01./02. September wurden die Clubmeisterschaften 2018 im Golfclub Bad Kissingen e.V. ausgetragen.

Der Platz war dank unserer neuen Beregnungsanlage trotz der vorhergehenden extremen, heißen und trockenen Sommerperiode in gutem Zustand.Insgesamt waren 58 Club-Mitglieder für die Damen-(3 Runden), Herren-(3 Runden) und Senioren-(zwei Runden) Clubmeisterschaften am Start. Zusätzlich wurden eine Sonderwertung für die AK 65 eingeführt und wie in jedem Jahr ebenfalls über zwei Runden der Hennefuß-Pokal als Einzel Zählspiel ausgespielt. Der jeweils letzte Flight der Damen, Herren und Senioren/innen, in denen die beiden besten Spieler der zwei Vorrunden antraten, wurden auf dem 18 Grün von den restlichen Teilnehmern mit  Beifall begrüßt und die letzten Putts mit Spannung verfolgt.

Die Clubmeisterschaft endete am Sonntag Abend mit einem zünftigen Essen und anschließender Siegerehrung für die Clubmeister. Ein wettkampfreiches Wochenende ging für die Teilnehmer und den Club zu Ende.   JH

Die Clubmeister 2018 sind:

Damen:                      Ulrike Schätzle -  282 Schläge

Herren:                      Sebastian Reese -  227 Schläge

Senioren-Damen:         Elisabeth Höchemer - 187 Schläge

Senioren-Herren:         Günter Kraus - 160 Schläge 

Sonderwertung AK65:   Ewald Katzenberger-  170 Schläge

Der Gewinner des
Hennefuß-Pokals:        Hans-Georg Reuss -   137 Schläge

 

 

 Golfclub Bad Kissingen kürt die Clubmeister 2017

 Alle Titelträger 2017

Titelträger 2017: v.l.n.r.: Ulrike Schätzle (Damen), Heinz Paul (Senioren), Sebastian Appold (Herren), Ewald Katzenberger(Supersenior) Karin Fella (Seniorinnen), Mark Stibitz (Hennefuss-Pokal)

Die Clubmeisterschaft, der Höhepunkt eines jeden sportlich ambitionierten Golfers, fand am letzten Wochenende bei idealen Rahmenbedingungen im Golfclub Bad Kissingen statt. Der Termin wird alljährlich vom Deutschen Golf Verband für alle Golfclubs gleichzeitig für Anfang September festgelegt. In diesem Jahr gab es einige organisatorische Neuerungen: Die Damen und Herren konnten die insgesamt drei zu wertenden Runden an drei aufeinanderfolgenden Tagen spielen, statt wie früher 36 anstrengende Löcher am ersten, und die Finalrunde am zweiten Tag. Zusätzlich zu den traditionellen Wertungen für Damen, Herren, Seniorinnen und Senioren gab es erstmals eine Wertung für die sogenannten Super-Seniorinnen/Senioren für Golfer ab einem Alter von 65 Jahren. Die Seniorinnen und Senioren spielten wie gewohnt zwei runden an zwei Tagen.

Bei den Herren versprachen schon die Ergebnisse des ersten Tages einen spannenden Wettkampf. Favorit Sebastian Appold (78 Schläge) lag nach Runde 1 mit 3 Schlägen hinter dem Vorjahresmeister Sebastian Reese (75). Dazwischen hatte sich mit Sven Graf (77) ein weiterer Meisterschaftsaspirant gesetzt. Am zweiten Tag wurde Appold mit einer 74er Runde den Erwartungen gerecht und konnte sich deutlich gegen seine Verfolger absetzen. Mit hervorragenden 71 Schlägen am dritten Tag entschied er schließlich mit einem erfolgreichen Birdieputt auf dem 18. Grün unter dem Applaus der Zuschauer die Meisterschaft erwartungsgemäß für sich (223 Gesamtschläge). Sebastian Reese spielte sich mit insgesamt 234 Schlägen auf Platz 2, Sven Graf mit 238 Schlägen auf Platz 3.

Ähnlich spannend gestaltete sich der Damenwettbewerb, war doch Sonja Herterich, dreimalige Meisterin, angetreten, ihren Titel zu verteidigen. Bereits am ersten Tag konnte sich jedoch Ulrike Schätzle mit 86 Schlägen einen komfortablen Vorsprung vor der Titelverteidigerin und den anderen Mitbewerberinnen erspielen. Mit einer weiteren 86er Runde konnte sie ihren Vorsprung an Tag 2 weiter ausbauen und sicherte sich den Sieg an Tag drei (87) mit dann insgesamt 259 Schlägen. Martina Hartmann erspielte sich mit einer ebenso konstanten Leistung (277) Platz 2. Die Entscheidung um den dritten Platz fiel erst in der letzten Runde, in der sich Christine Gleißner (278) an der Vorjahresmeisterin vorbeischieben konnte.

Heinz Paul  (154) setzte sich als Vorjahresmeister der Senioren vor Günter Kraus (166) und Ewald Katzenberger (167) an beiden Tagen durch und konnte damit als einziger erfolgreich seinen Meistertitel verteidigen. Bei den Seniorinnen erklomm Karin Fella mit 191 Schlägen nach einjähriger Pause wieder den obersten Podestplatz, gefolgt von Ingrid Berninger (204) und Hilde Venohr (211) auf den Plätzen 2 und 3.

Im Rahmen der Siegerehrung überreichte Spielführer Karl Schätzle erstmals den Superseniorenpreis an Ewald Katzenberger und Karin Fella, die in der Gruppe der 65+-Jährigen die besten Ergebnisse auf ihren Scorekarten notiert hatten.

Gleichzeitig wird in einer separaten Nettowertung um den Hennefuß-Pokal und den Hennefuß-Preis gespielt. In diese Wertungen fließen die Ergebnisse aller Spieler aus zwei Runden unter Berücksichtigung des jeweiligen Handicaps ein, wobei der Pokal nur von Spielern bis Handicap -18,4 gewonnen werden kann. Um diese Turniertage auch für Spieler mit höherem Handicap attraktiv zu gestalten, wird der Hennefuß-Preis für Spieler ab Handicap -18,5 ausgespielt. Der hochwertige Wanderpokal ging in diesem Jahr an Mark Stibitz, der sich in zwei Runden mit hervorragenden 132 Netto-Schlägen durchsetzen konnte. Thomas Knüttel verbesserte sein Handicap mit insgesamt 76 Nettopunkten deutlich und nahm den Hennefuß-Preis vor Christine Schade entgegen, die mit außergewöhnlichen 43 Nettopunkten an Tag 2 (gesamt 70) sich auf Platz 2 katapultierte.

Zum Abschluss der gewohnt kurzweiligen Siegerehrung bedankten sich Präsident Franz Josef Schäfer und Spielführer Karl Schätzle bei den Turnierteilnehmern. „Ihr seid es, die die Clubmeisterschaft zu dem sportlichen Highlight unseres Clubs macht.“

Ergebnisse Clubmeisterschaft 2017 Golfclub Bad Kissingen

Herren:                                    Rd. 1     Rd. 2     Rd. 3    brutto gesamt

  1. Sebastian Appold                 78        74         71            223
  2. Sebastian Reese                   75        81         78            234
  3. Sven Graf                           77        84         77            238

Damen:                                    Rd. 1      Rd. 2     Rd. 3   brutto gesamt

  1. Ulrike Schätzle                     86        86         87           259
  2. Martina Hartmann                91        94         92           277
  3. Christine Gleißner                 77        84         77           278

Senioren:                                 Rd. 1           Rd. 2           brutto gesamt

  1. Heinz Paul                        78                76                  154
  2. Günter Kraus                     82                84                  166
  3. Ewald Katzenberger            88                80                  167

Seniorinnen:                             Rd. 1           Rd. 2           brutto gesamt

  1. Karin Fella                         94                 97                 191
  2. Ingrid Berninger                 99               105                 204
  3. Hilde Venohr                    106               105                 211

Hennefuß-Pokal:                      Rd. 1           Rd. 2             netto gesamt

  1. Mark Stibitz                       66                66                 132

Hennefuß-Pokal Klasse A         Rd. 1              Rd. 2            netto gesamt

  1. Heinz Paul                         69                 67                136
  2. Thomas Schmitt                  71                 73                144

Hennefuß-Pokal Klasse B         Rd. 1               Rd. 2           netto gesamt

  1. Ulrike Schätzle                    69                 70                139
  2. Armin Greubel                    70                 73                143

Hennefuß-Pokal Klasse C         Rd. 1               Rd. 2           netto gesamt

  1. Uwe Sonnenberg                 72                 71                143
  2. Bernd Jeckel                       75                 69                144

Hennefuß-Preis                        Rd. 1             Rd. 2           Nettopunkte

  1. Thomas Knüttel                   37                 39                 76
  2. Christine Schade                  27                 43                 70

 

Clubmeisterschaft2017 alleGewinner

v.l.n.r.: Ewald Katzenberger, Günter Kraus, Christine Gleißner, Ulrike Schätzle, Christine Schade, Karl Schätzle, Martina Hartmann, Franz Josef Schäfer, Heinz Paul, Sven Graf, Mark Stibitz, Sebastian Reese, Thomas Knüttel, Armin Greubel, Bernd Jeckel, Uwe Sonnenberg, Ingrid Berninger, Hilde Venohr, Sebastian Appold und Karin Fella

 

Die Club-Meisterschaften 2017 finden in diesem Jahr vom 01. - 03. September statt.

Wir werden dieses Jahr mit einem Meisterschaftsprogramm für alle Spielklassen ein Angebot zum Wettbewerbsspiel haben. Damit wird die Club-Meisterschaft "das" bedeutende Turniererlebnis der Saison. Wir wünschen gute Vorbereitung während der Saison und einen erfolgreichen Wettkampf. 

DSC 0065 Gewinner ClubMS 2016

Alle Gewinner der Clumeisterschaften 2016: Clubmeister, Clubmeisterin, Senioren-Meister,
Senioren-Meisterin und der Gewinner des Hennefußpokals sowie alle zweiten und
dritten Preisträger

In 2016 gewann bei den Herren wieder ein Sebastian, dieses Mal aber Sebastian Reese. Clubmeister 2016 wurde mit guten 235 Schlägen Sebastian Reese vor Sven Graf mit 240 Schlägen und Sebastian Appold mit 246 Schlägen.

Clubmeisterin der Damen wurde wie auch im Vorjahr Sonja Herterich mit 265 Schlägen, gefolgt von Christine Gleißner mit 278 Schlägen und Ulrike Schätzle mit 282 Schlägen.

Senioren-Clubmeisterin wurde Christina Geis mit 190 Schlägen vor Elisabeth Höchemer mit 192 Schlägen und Waltraud Hassa mit 196 Schlägen.

Senioren-Meister wurde Heinz Paul mit 155 Schlägen vor Sebastian Schäfer mit 164 Schlägen und Ewald Katzenberger mit 165 Schlägen nach Stechen.

Seniorenmeister 2016

Clubmeister 2016: Die Seniorenmeisterin-Damen, der Seniorenmeister-Herren und die zweiten und dritten Gewinner

Wir gratulieren allen Clubmeistern und Gewinnern für ihre guten Leistungen und wünschen ihnen weiterhin gute Spielergebnisse. Dank auch an alle Teilnehmer der Clubmeisterschaft, die dazu beigetragen haben die diesjährige Meisaterschaft wieder zu einem spannenden Turnier über 2 Tage gemacht zu haben.

Gleichzeitig mit der Clubmeisterschaft wurde der Hennefuß-Pokal ausgespielt. Den Pokal gewann in diesem Jahr Johannes Brand mit einem Netto-Spielergebnis von 137 Schlägen. Den Hennefuß-Preis gewann Uwe Sonnenberg mit einem Nettoergebnis von 75 Punkten. Auch diesen Gewinnern herzlichen Glückwunsch zu ihrem guten Spiel.

Die letztjährigen Club-Meister (2015) waren August Schneider (Senioren-Herren), Sonja Herterich (Damen), Karin Fella (Senioren-Damen) und Sebastian Appold (Herren). 

clubmeister2015

Unter dem Bereich "Club - Ehrentafeln" finden Sie u.a. die Clubmeister seit 1960 in einer Liste aufgezeichnet.