Schliessen
Menü
18 Loch-Platz:
6 Loch-Platz:
Übungsanlagen:
Wetter
Webcam

Die ersten Spuren vom Ärztegolf sind wohl in den ursprünglich lockeren Verabredungen befreundeter Ärzte zu sehen, die sich um den (damals noch Feiertag) 17. Juni herum zum Golfspielen trafen. So recht "in" war Golf noch nicht, als 1955 der Startschuss fiel. Prof. Dr. Alfred Koch aus Münster und der Freudenstädter Kurdirektor Dr. Weidenbach luden erstmals offiziell zu einem Deutschen Ärzte-Golfturnier nach Freudenstadt auf den wiedereröffneten 9-Loch Platz ein.

Wenige Jahre später, 1961, etablierte in Bad Kissingen Dr. Hans-Georg Dehnhardt (gest. 2001) das Internationale Golfturnier für Ärzte. Und wiederum danach gab es auch in Bad Salzuflen offene Ärzte-Golfspiele. Über viele Jahre ist es im Wesentlichen bei diesen drei voneinander unabhängigen überregionalen Golfturnieren für Ärzte geblieben. Bis der Wunsch laut wurde, unter allen Ärztegolfern den Deutschen Meister zu ermitteln.

Seit 1982 ist Bad Kissingen wegen seiner damals einzigen 18 Loch Golfanlage und der vorhandenen guten Infrastruktur ständiger Austragungsort der Deutschen Meisterschaft für Ärztegolfer. Um die Möglichkeiten der Werbung und Sponsorensuche für das Turnier zu steigern, wird die Meisterschaft ab 2014 in noch engerer Zusammenarbeit mit dem GC Bad Kissingen - als ständigem Austragungsort - durchgeführt.