Golfclub Bad Kissingen

100 Teilnehmer am Jubiläumsturnier

Damals:
„In wilhelminischer Zeit war Bad Kissingen erfüllt von Kurgästen aus aller Welt. Prominenz aus aller Herren Länder durchstreifte die Kurgärten. Doch die Wünsche eines Premiers aus Transvaal (heutiges Südafrika) gingen über bloßen Müßiggang hinaus, und damals hatten die Wünsche von Exzellenzen Gesetzeskraft.
Premierminister Louis Botha, Gerneral a.D., wollte nicht nur kuren, sondern auf golfen. Warum? Er wird sich gelangweilt haben. Der Kurdirektor seinerzeit hatte Erfahrung mit den Launen Großer Gäste und musste sich etwas einfallen lassen. Schließlich hatten hier schon österreichische Kaiserinnen, russische Zaren und deutsche Kanzler logiert. Ihnen war nach besonderen Reizen zumute und sie besaßen die Mittel, sie sich zu verschaffen. Denn damals war das Golfspiel ein exklusiver Sport du bedurfte der Förderung allerhöchster Häupter. So erfolgte die Gründung des Sportclubs Bad Kissingen mit einer Reit- und Golfabteilung. 1.Präsident war Graf Dürckheim-Montmartin, General der Infanterie, Präsident der Golfabteilung war Graf von Leyden, Deutscher Gesandter a.D.. Graf von Leyden war ebenfalls Präsident des Münchner Golfclubs, der im Februar des gleichen Jahres gegründet wurde, der somit der älteste Golfclub Bayerns ist, Bad Kissingen jedoch hat den ältesten Golfplatz.“ So der Auszug aus der Chronik zum 100 jährigen Jubiläum des Golfclubs Bad Kissingen im Jahre 2010.

Auch die weitere Geschichte des Clubs war sehr bewegt. Ob die Beschlagnahmung des Platzes durch die Amerikaner nach 1945 oder auch der Kauf des Golfplatzes durch den Club vom Freistaat Bayern im Jahre 1999 bis hin zur Sanierung des Clubhauses im Winter 2009/10.

Heute:
Heutzutage ist Golf glücklicherweise in vielen Ländern zum Breitensport geworden und kann von fast jedem ausgeübt werden. Ein Sport der Bewegung in freier Natur an frischer Luft und mit dem heute notwendigen Abstand möglich.

Ein Jubiläum zum 110-jährigen Bestehen wie es 2020 der Fall ist, wird normalerweise mit den entsprechenden Festivitäten gewürdigt. Auf Grund von Corona ist diese aktuell natürlich nicht so möglich, wie es der Club gewohnt wäre. Jedoch wollte der Golfclub dieses Jubiläum so feiern wie es ihm als Sportverein möglich ist, nämlich mit einem Golfturnier.

100 Starter haben sich zum Jubiläumsturnier am Sonntag, den 13.9.2020 angemeldet um die ehrwürdigen Boxberger-Pokale für das beste Netto-Gesamtergebnis in einem Chapman-Vierer(Loch 1-9) und einem Vierer mit Auswahldrive (Loch 10-18) auszuspielen. Weitere Preise gibt es in Nettoklassen A und B, sowie einige Sonderwertungen.

Bei herrlichstem Spätsommerwetter startete man pünktlich um 11.00Uhr per Kanonenstart.

Die „Nearest to the Pin“-Sonderwertung wurde einmal auf der Bahn 16 ausgespielt, eine Bahn die eher ungewöhnlich für diese Wertung ist. Bei den Damen konnte mit nur 85cm Abstand Suehla Fischer den Ball an den Stock legen und bei den Herren war es August Schneider mit 245cm.

Den „Longest Drive“ bei den Herren holte sich mit beachtlichen 268m auf Bahn 11, Andrew McInally, Head-Greenkeeper des Golfclubs. Bei den Damen gewann hier Bettina Kehl mit ca. 165m.

Den traditionsreichen Boxberger-Pokal, den das beste Gesamt-Nettoergebnis gewinnt, holte sich das Duo Sebastian Reese und Benedikt Koch mit 46 Netto Punkten.

Den Brutto-Sieg errangen Günter Kraus und Ewald Katzenberger mit 27 Bruttopunkten.

Den 1. Platz in der Klasse mit 43 Nettopunkten belegten Dominik Mühle und Christian Mühle, zweiter Platz mit 41 Nettopunkten ging an Klaus Wüschen und Bettina Kehl und den 3. Rang holte das Duo Martina und Andreas Hartmann mit 39 Netto Punkten.

In der Netto-Klasse B waren Peter Zellhahn und Albrecht Kiesner mit 43 Nettopunkten siegreich, vor dem Duo, Norbert Gögelein/Carina Scheller vom GC Erftal. Den 3.Platz sicherten sich Ursula und Jürgen Englert.

Bei der Siegerehrung überraschte Präsident Franz Josef Schäfer unsere "Maria" und dankte Ihr für 25Jahre treue Dienste auf der Clubterrasse im Namen aller Clubmitglieder mit einem kleinen Präsent. Hat sie doch in dieser Zeit den einen oder anderen Pächter kommen und gehen gesehen, aber eine ist immer geblieben. Bekannt ist sie natürlich auch für ihre leckeren hausgemachte Kuchen.

Jubiläumsturnier 110 017
Präsident Franz Josef Schäfer dankte "unserer Maria" Trischler für 25 Jahre Tätigkeit im Golfclub

In entspannter Stimmung klang der Nachmittag beim gemeinsamen Essen auf der Clubterrasse dann aus.

Abgerundet wird das 110-jährige Jubiläum mit der Ausstellung des Clubmitglieds, Gerti Gerlach, unter dem Motto „Westwärts - über die Ozeane“. Gezeigt werden Aquarelle und Reiseskizzen einer Weltreise.

Die Ausstellung ist von September bis März 2021 in den Clubräumen des Golfclubs Bad Kissingen während der Cluböffnungszeiten zu sehen.

Zur Vernissage am 12.9.2020 fanden sich der Landrat , Herr Thomas Bold, stellvertretende Landrätin,Frau Brigitte Meyerdierks, der stellvertretenden Kreisvorsitzende des BLSV, Herr Martin Wende, sowie einige Clubmitglieder im Golfclub ein. Die Ausstellung läuft von September 2020 bis März 20212 ind den Clubräumen des GC Bad Kissingen e.V. und ist zu den normalen Öffnungszeiten des Club zu besichtigen.
Westwärts über die Ozeane