Golfclub Bad Kissingen

Im Rahmen der Gala, die Vereins- und Spitzensport zusammenführt, werden alljährlich Einzelsportler und Mannschaften, aber auch Funktionäre für ihre sportlichen bzw. ehrenamtlichen Leistungen in Bad Kissingen ausgezeichnet.

Bei der 30. Nacht des Sports am 24.11.2018 übernahm Bürgermeister Anton Schick zusammen mit Rosenprinzessin Mareike Metz die Ehrungen. Sechs Funktionäre, 60 Einzelsportler und 17 Mannschaften wurden vom Moderator des Abends auf die Bühne gerufen, um sich eine Urkunde der Stadt Bad Kissingen und ein kleines Präsent abzuholen.

Der Golfclub Bad Kissingen führte den Reigen der Ehrungen mit Karl Schätzle und Gerti Memmel an, deren ehrenamtliches Engagement in verschiedenen Bereichen über viele Jahre hinweg gewürdigt wurde und die damit beide einen bedeutenden Beitrag zu einem funktionierenden Vereinsleben geleistet haben.

Über schlechtes Wetter kann sich 2018 niemand beschweren, so auch nicht zum Saisonabschluss-Vierer, dem letzten offiziellen Turnier 2018.
Bei bestem Herbstwetter schlugen insgesamt 56 Spielerinnen und Spieler von Tee 1 und 10 ab.
Gespielt wurde ein Vierer mit Auswahldrive auf den Löchern 1-9 und ein Chapman-Vierer auf den Löchern 10-18. Nach getaner Arbeit stärkte man sich bei bayerischen Schmankerln, die wieder hervorragend vom Team unseres Pächterehepaars Ramona und Darius zubereitet wurden.

Im Rahmen der Siegereherung wurden auch die Sieger (ab Viertelfinale) des Matchplays 2018 unseres Clubs ausgezeichnet. Mit 64 Teilnehmern war die Turnierserie prall gefüllt und es ergaben sich die ganze Saison über tolle Paarungen, mit meist knappen Ergebnissen. Unter die letzten 8 kamen Lissy Höchemer, Andreas Wiedamann, Michael Hörtreiter, Roland Berninger, Martina Hartmann, Schorsch Reuss, Harald Ruppert und Sebastian Reese. Das Finale bestritten S. Reese und H. Ruppert. Am Ende setzte sich Sebastian Reese durch, der sowohl das Matchplay, als auch die Clubmeisterschaft 2018 für sich entscheiden konnte. Vizepräsident und Initiator Dietmar Fella dankte allen Teilnehmern, ehrte die Sieger und hofft 2019 wieder auf eine große Teilnahme.

Beim Abschluss-Vierer setzten sich in der Bruttowertung die Routiniers, Sebastian Appold und Günter Kraus, mit 38 Punkten durch. In Nettogruppe A setzten sich Sebastian Reese und Benedikt Koch(41Pkt.) an die Spitze, vor Dietmar Fella/ Armin Laake(39Pkt.) und Bernd Vormwald-Kaeppele/Stefan Kessler(36Pkt.) .
Die Nettogruppe B gewann im Stechen das Team Tobias Bocks/Bernhard Bocks(36Pkt.) vor Heidemarie und Helmut Thomas(36Pkt.). Der 3. Platz ging an das Team Gerolf Gengler/Jochen König mit 35Punkten.
Ein schöner Abschluss bevor es in die Turnier-Winterpause geht!

Der GC Bad Kissingen e.V. führte am 20.10. sein 2. Neumitglieder Turnier der Saison 2018 durch.

Bei bestem, farbenfrohem Herbstwetter präsentierte sich der Golfpaltz von seiner schönsten Seite. Insgesamt nahmen 28 Teilnehmer, darunter Neumitglieder, Teilnehmer des Platzreifekurses, Gäste aus dem Raum Aachen und "Alt-Mitglieder", teil.
Ziel des Turniers ist es die "Neuen" in die Besonderheiten des Platzes einzuführen und sich untereinander kennenzulernen.
Gespielt wurde ein vorgabewirksames 9-Loch Stableford-Turnier, da der eine oder andere noch sein Handicap vor Saisonende verbessern wollte, was einigen auch gelang.
Vizepräsident Dietmar Fella freute sich über die rege Teilnahme und hieß alle Neugolfer herzlich im Golfclub Bad Kissingen willkommen. Er danke dem Greenkeeper-Team für den schönen Platz, sowie den "alten Hasen", die sich für das Neumitglieder-Turnier als "Coach" zu Verfügung stellten.
Bei der Siegerehrung wurde verkündet, dass sich zwei Teilnehmerinnen des Platzreifekurses sogar ihre Platzerlaubnis erspielten. Die erfolgreichen Sieger konnten sich über Gutscheine für den Proshop freuen.
Gemeinsam ließ man den Tag ausklingen und war sich einig, dass man zu Beginn der nächsten Saison am nächsten Neumitgliederturnier 2019 wieder teilnehmen werde.
Es ist ein wichtiger Beitrag zur Integration neuer Clubmitglieder in das Clubleben.

Die Golffreunde Fulda Rhön und Bad Kissingen kommen seit 34 Jahren im Wechsel in Bad Kissingen/ Hofbieber zum Clubvergleich der Senioren zusammen. Dabei wird alljährlich ein Pokal ausgespielt, der in Wirklichkeit ein Teller ist.
Seniorencaptain Hubert Noppenberger konnte diemal mit Freude feststellen, daß dieser Pokal (Teller) wieder einmal für ein Jahr in Bad Kissingen bleibt.
2018 muß der Pokal dann wieder in im Golfclub Fulda ausgespielt werden. Es wird dann zum 35. Male sein. Der Rhöner-Seniorencaptain, Erberhardt Lauer, bedankte sich für den freundlichen Empfang und das gemeinsamme Abendessen. Er endete mit der Feststellung, bzw. Wunsch, daß der Pokal im nächsten Jahr wieder in Fulda bleiben müsse.
Gemeinsam klang ein schöner Golftag mit guten Freunden und netten Gesprächen aus.

Am Wochenende 01./02. September wurden die Clubmeisterschaften 2018 im Golfclub Bad Kissingen e.V. ausgetragen.

Der Golfclub Bad Kissingen feiert im August 2018 ein besonderes Ereignis - 50 Jahre 18 Loch Golf.

Bereits zum dritten Mal führten unsere 4 Bahnpaten ihr jährliches Turnier zur Förderung der Golfanlage durch.

Vierer-Clubmeisterschaften 2018 bei herrlichem Sommerwetter mit wieder großer Teilnahme der Club-Mitglieder.

Die Hauptmassnahmen des in 2015 initiierten „Projektes Platz 2020“ zur Verbesserung des Platzzustandes unseres Golfclubs sind abgeschlossen. Das Projekt hat im wesentlichen 3 Aktivitätensäulen mit der Zielsetzung zur Sicherung langfristiger Wettbewerbsfähigkeit.

Bereits zum zweiten Mal nach 2017 führte der Golfclub Bad Kissingen am Sonntag, den 08.07.2018 einen Golf-Kennenlerntag für am Golfspiel Interessierte durch. Vorausgegangen war ein Aufruf durch Zeitungsflyer in einer Auflage von 21.000 Stück.

Das seit 17 Jahren stattfindende Turnier ist eines der Highlights des Turniergeschehen beim Golfclub Bad Kissingen

Bei dem bisher "kühlsten" Audi quattro Cup seit Bestehen, kam es zu „heißem“ Spiel, so Thomas Mahlmeister vom Autohaus Gelder & Sorg.

Das auf 80 Teilnehmer begrenzte Feld war sehr schnell ausgebucht. Gespielt wird traditionell ein „Vierer mit Auswahldrive“, man geht also als Team an den Start.
Mit Elvira Brand und Sohn Johannes und 43 erzielten Nettopunkten setzten sich zwei „Wiederholungtäter“ an die Spitze des Teilnehmerfeldes und qualifizierten sich für das Deutschlandfinale Ende August, welches im Golfresort A-Rosa Scharmützelsee ausgetragen wird. Bereits vor einigen Jahren konnte sich Familie Brand schon einmal für das Finale qualifizieren. Dort gibt es dann die Möglichkeit sich für das Audi quattro Cup World Final in Kitzbühel zu qualifizieren.

Nur knapp dahinter platzierte sich das Duo Dr. Fuat Edgü und Harald Ruppert mit 42 Netto-Punkten. Den dritten Platz errangen im Stechen das Team Barbara Lindner und Tobias Bocks mit 41 Netto Punkten. Den Bruttosieg holten sich Sven Graf und Sebastian Reese mit 30 Punkten im Stechen.

Präsident Franz-Josef Schäfer dankte dem Chef der Audi-Niederlassung, Thomas Mahlmeister und seinem Team, für die gewohnt professionelle Organisation und Durchführung des Turniers, bei der es an nichts fehlte. Nicht nur die präsentierten Audi-Modelle, am Clubhaus und auf dem Platz, beeindruckten die Teilnehmer, sondern auch die Tee-Geschenke und die aufwendige Ausstattung der Abschlagzonen, die einen Tour-ähnlichen Charakter vermittelten.
Thomas Mahlmeister wies auf die dieses Jahr noch zahlreichen Premieren neuer Modelle bei Audi hin und führte anschließend mit Clubmanager Christian Keul die Siegerehrung durch.

Audi steht für sportlichen Wettbewerb, präzise Technik und Leidenschaft. Seit mehr als zwei Jahrzehnten engagiert sich Audi aktiv für die Förderung des Golfsports. Seitdem schreibt dieses Team-Turnier Erfolgsgeschichte. Immer mehr Golfer erleben die Faszination des Golfsports als Teil der stetig wachsenden Familie des Audi quattro Cup. 

 

Teamwertung

Nettowertung

1.Netto             Elvira Brand                  GC Bad Kissingen

                        Johannes Brand            GC Bad Kissingen        43 Punkte

2.Netto             Dr. Fuat Edgü               GC Bad Kissingen

                        Harald Ruppert              GC Bad Kissingen        42 Punkte

3.Netto             Barbara Lindner             GC Bad Kissingen

                        Tobias Bocks                GC Bad Kissingen        41 Punkte nach Stechen

Bruttowertung

1.Brutto            Sven Graf                     GC Bad Kissingen

                        Sebastian Reese           GC Bad Kissingen        30 Punkte nach Stechen

Einzelwertung

Nearest to the Pin auf Grün 8

Damen             Petra Neder                  GC Bad Kissingen        970 cm zur Fahne

Herren              Alexander Herbert         GC Maria Bildhausen    337 cm zur Fahne

Longest Drive auf Bahn 15

Damen             Susann Laschet             GC Schweinfurt            176 m

Herren              Hans-Jürgen Vogt         GC Bad Kissingen        194 m

Bereits ein Jahr nach dem Erhalt des Bronze-Zertikats qualifiziert sich der Golfclub durch weitere Leistungen für das Silber-Zertifikat.

Das vom Vorstand gesetzte Ziel, die Erreichung der Zertifizierung in Silber, bereits im 2.Jahr nach der Anmeldung zur Teilnahme an Golf&Natur des DGV, wurde von der Projektgruppe erfolgreich erreicht.

Erst 175 Golfclubs von über 600 im DGV organisierten Clubs haben diese Qualifizierung erreicht. Mit Stolz nahm unser Präsident und das Projektteam am 23.05.2018 das Zertifikat und den Glückwunsch von Herrn Schneider, dem vom DGV bestellten Zertifizierer, entgegen.

Das G&N Projekt des DGV funktioniert nach den Prinzipien der Selbstverpflichtung der teilnehmenden Clubs. Dies betrifft die Bereiche Arbeits- und Verkehrssicherheit, Gesundheitsschutz für Mitarbeiter und Mitglieder und Gäste des Clubs, Notfallpläne in Abstimmung mit Polizei und Feuerwehr, jährlicher Kontrolle durch Fachkräfte für Arbeitsschutz und ärztlicher Betreuung und Beratung. Für gesundheitliche Fälle wurde ein Defibrillator angeschafft und ein Mitarbeiterteam in „Erste Hilfe“ ausgebildet.

Der Golfclub hat sich mit dem „Projekt Platz 2020“ und der Selbstverpflichtung zu Golf&Natur zukunftsfähig aufgestellt.

Herren AK 65 feiern gleich zum Saisonstart ersten Sieg

Mit einem überraschenden Erfolg kehrten die Herren AK 65 vom ersten Spiel der 3. Liga aus Maria Bildhausen zurück.

Sie siegten vor den Golf- Teams Maria-Bildhausen, Erlangen und Fahrenbach.

Den Grundstein legte Wolfgang Fella mit einer 88er Runde, das beste Ergebnis aller Teilnehmer.  Weiter in die Wertung kamen Hans-Jürgen Vogt, Ewald Katzenberger und Helmut Thomas.

Nachdem die Heimmannschaft auf die gleiche Punktzahl kam, musste das beste Streichergebnis über die Vergabe der 4 Punkte entscheiden. Hier zeigte sich die Ausgeglichenheit der Bad Kissinger und Pauli Hassa sicherte mit seinem 9. Platz in der Gesamtwertung schließlich den Erfolg.

 

Die jungen Wilden legen los.

Die in diesem Jahr neu formierte 1. Mannschaft hat nach 8 Wochen Trainingsvorbereitung den ersten von 5 Spieltagen hinter sich.

Gegenüber dem Vorjahr sind aktuell nicht im Kader Sebastian Appold, Sven Graf, Günter Kraus, Heinz Paul, Julian Hirschfeld und Thomas Schmitt.

Wider aller Erwartungen, dass die junge Truppe zur Schießbude wird haben sich unsere Jungs wacker geschlagen. Zwar reichte es auf heimischen Platz nur zu Rang 5 und damit zu einem Punkt, jedoch betrug der Abstand zum zweitplatzierten lediglich 9 Schläge. Dieser überraschend geringe Abstand macht Mut und zeigt, dass unsere Jungs mithalten können. Den ersten Platz sicherte souverän der GC Würzburg der mit einem durchschnittlichen Handicap von -6,0 angereist waren.

Hervorzuheben aus unserem Team waren die Spieler Benedikt Koch, Felix Henn und Gregor Kunzmann die sich sogar unterspielen konnten. Gregor machte mit einer 79er Runde und 45 Nettopunkten den größten Sprung und spielte die beste Runde seiner Karriere.

Wenn die gute Laune und der Zusammenhalt weiter anhält so wie der Trainer Richard Golding mit Betreuer Armin Laake die Mannschaft immer wieder so gut einstellt und motiviert wird in 2-3 Jahren von den jungen Wilden viel zu berichten sein.

Das schöne Sonntagswetter lockte viele Golfinteressierte auf die Anlage des Golfclub Bad Kissingen e.V. zur Teilnahme am „Meister&Lehrling Tag“ zum Kennenlernen des Golfsports. 

Der Golfclub Bad Kissingen e.V. kann sich in die Reihe der Defibrillatoren Stationen im Raum Bad Kissingen einreihen. Der Club ist damit für alle Notfälle gesundheitlicher Ersthilfe Massnahmen gerüstet.

In den Clubräumen des GC-KG ist „Black&White“ eine Ausstellung musealer Kostbarkeiten internationaler Künstler von Chagall bis Picasso mit Holzschnitten, Lithographien, Radierungen, Drucken und Konfigurationskunst in „Schwarz & Weiß“ mit Kaufmöglichkeit vor Ort.